mauerparkretten

A fine site for rescuing Mauerpark (Berlin Wall Park)


Ein Kommentar

Mauerpark D-Day-Demo am Do 23.8.2012 (incl. interaktivem Protestfest m. einigen „special features“)

->  FB-„Flash-Demo“- Version  🙂           :

https://www.facebook.com/events/287721788010425

Decision-Day für d. Mauerpark… -> MAUERPARK ENDLICH FERTIGSTELLEN – OHNE BEBAUUNG! Angemeldete Veranstaltung v.d. Stiftung Weltbürgerpark!!!! Alles Weitere unter: http://www.welt-buerger-park.de/index.php?id=4#c199 und: http://www.morgenpost.de/bezirke/mitte/article108747463/Protestfest-und-neues-Buendnis-fuer-den-Mauerpark.html…….es wird auch u.a. eine Kutsche mit mehreren Pferden „aufkreuzen“, ein 1,80m großer „Bär“ (Bärenkostüm, mit der ein ein politisches Kabarett vorgeführt wird…
(weiterhin ist auch die Möglichkeit von musikalischen Aktionen gegeben… Musikinstrumente (& evtl. selbst geschriebenen Mauerpark- etc. Liedern…) gerne mitnehmen (alles weitere kann dann vor Ort organisiert werden….)… (gerne auch (Sonnen-)Blumen, Heilpflanzen/ Küchenkräuter wie Beifuß, Salbei etc. mitnehmen…) es soll eine kreative Demo mit vielen Möglichkeiten der Interaktion werden… (die die positiven Facetten des Mauerparks und der kreativen Synergie-Effekte darstellen soll… & mithilfe von kreativen, friedlichen Methoden die Erhaltung der historisch, kulturell und ökologisch (Teil Frischluftschneise f.d. Stadt etc.) sehr wichtigen Fläche ermöglichen (incl. Schutz vor intensivster Betonierung (GFZ 1,7, wie im Sommer unter Ausschluss d. Öffentlichkeit und an allen Bürgergerbeteiligungen/ -initiativen vorbei von einem Investor/ Immobilienhai aus Wien und paar Politikern heimlich geplant wurde)
Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Die Allianz-Umweltstiftung macht den Weg frei für die Rettung der Grünflächen am Mauerpark (wenn ein gutes ökologisches Nutzungskonzept gefunden wird… dann auch: Verzicht auf das Ultimatum 2012)! Jetzt muss die Politik nachziehen!! Das Versprechen der Politik der 90er Jahre bzgl. eines Mauerparks auf Ost- und! West-Seite muss eingelöst und d. massive Grünflächenbetonierung/Massenbebauung und Gefährdung der Kinder in d. Jugendfarm und auf dem Spielplatz abgewendet werden!!

 

Am 25.07. haben Pankower Bürger mit der Allianz-Umweltstiftung Kontakt aufgenommen und der Sprecher, Hr. Dr. Spandau, sagte „…auf die paar Jahre komme es der Stiftung nicht an, wenn dafür auf Pankower Seite nicht die bestehenden Strukturen zerstört würden“. (Herr Dr. Spandau meinte weiterhin, dass er  die Erweiterungsplanung mit incl. Gewerbe und Bebauung selbst höchst fragwürdig finde);  Bedingung dafür: Finden/ Aufstellung eines guten ökologischen Nutzungskonzeptes….